FMP 1836 – Frequenz-Messumformer

Mit dem 2-kanaligen Frequenz-Messumformer FMP 1836 können Messgrössen, die sich mittels geeigneter Geber in die Ersatzgrösse Frequenz umformen lassen, dargestellt werden. 

Der FMP 1836 kann einerseits zur Drehrichtungserkennung im Mehrquadrantenbetrieb und andererseits zur Grenzwertüberwachung von sieben Grenzwerten eingesetzt werden.

FMP 1836-8008 zur Drehrichtungserkennung (Mehrquadrantenbetrieb)

SENSOR

Der FMP 1836-8008 dient zur Drehrichtungserkennung von 2 um 90° verschobenen Signalen (Mehrquadrantenbetrieb). Über die zwei Frequenzeingänge werden jeweils die Frequenz für den Rechtslauf und für den Linkslauf angeschlossen.

Über die beiden mA-Ausgänge werden die aktuellen Drehzahlwerte der beiden Eingänge ausgegeben. Die integrierten Relais geben den Status der aktuellen Drehrichtung an und über ein weiteres Relais kann eine Grenzwertverletzung angezeigt werden.

FMP 1836-8001 zur Grenzwertüberwachung

Der FMP 1836-8001 dient der Grenzwertüberwachung. Das Gerät verfügt über zwei Frequenzeingänge und 7 Relaisausgänge zur Grenzwertüberwachung. Das achte Relais gibt den Gerätestatus wieder. Den Relais sind entsprechende Limitatoren zugeordnet, welche jeweils über die folgenden 5 Betriebsarten verfügen:

  • unterer Grenzwert („Underrange“)
  • oberer Grenzwert („Overrange“)
  • Band Grenzwerte („Band“)
  • Notch Grenzwerte („Notch“)


Zusätzlich können zu den Limitatoren entsprechende Auslöseverzögerungen (Rampen) definiert werden. Bei dem oberen und unteren Grenzwert stehen jeweils ein Hystereseband zur Verfügung.

Einsatzgebiete

FMP1836
  • Istwert für analoge Drehzahlregelung
  • Prüfstände
  • Turbinen
  • Papier-,Faser-,Folien,-Stahl- und Kranindustrie
  • Textilmaschinen
  • Generatoren
  • Zentrifugen
  • Notstromdiesel
  • Rührwerke

Zugehörige Links

Download

Translate »