Mengenumwerter GDR 1501

GDR1501

Die Mengenumwerter der Baureihe GDR 1501 dienen zur Berechnung der aktuellen Gasmenge. Die aktuelle Gasmenge kann in Kubikmeter oder Litern auf Stunden oder Minutenbasis angezeigt werden.

HIGHLIGHTS

  • 4 Zeiliges Display à 20 Zeichen
  • Mehrsprachige Menüführung (deutsch, englisch, französisch, spanisch, italienisch, bulgarisch, polnisch weitere in Vorbereitung)
  • Kapazitive und verschleissfreie Touch-Tastatur
  • Vollständige Gerätekonfiguration über Touch- Tastatur, keine zusätzliche Software erforderlich
  • Schutz der Konfiguration über Sicherheitscode
  • Protokollierung wesentlicher Aktionen mit Zeitstempel im System Logbuch (Gerätestart, Sensorausfall, Overrange, etc.)
  • Einfacher und schneller Kabelanschluss dank werkzeugloser Push-In-Anschlüsse
  • Gehäusematerial aus UV-beständigen Polycarbonat, Schutzklasse: IP 65
  • Persitenter Zählerstand für 5 Jahre
  • Integrierte Echtzeituhr, Batterie gepuffert über 5 Jahre
  • Normierung nach DIN 1343, DIN 6358, DIN ISO 2533, DIN 102/ISO 1-1975
  • Frei skalierbarer Stromausgang zur Ausgabe des aktuellen Druchflusses
  • Einstellbare Pulsgewichtung (0,1, 1 oder 10 oder 100 m3 pro Impuls )

BESCHREIBUNG

Die Ausgabe des Gesamtmengenzählwerks kann in Kubikmetern oder Litern erfolgen. Das Zählwerk kann bis zu 100 Millionen Kubikmeter abbilden. Die Auflösung beträgt hierbei 0,1 Liter.

Die Geräte verarbeiten ein Eingangssignal bzgl. des Durchflusses, es stehen jedoch drei verschiedene Eingänge zum Anschluss zur Verfügung. 

  1. Die Gasdurchflussmesser GD 300/GD 500 können im NON-ATEX Bereich direkt an den Platindrahtsensor angeschlossen werden.
  2. Im ATEX-Bereich erfolgt der Anschluss am Impulseingang über die HB 300 Ex
  3. Zur Anbindung von Fremdfabrikaten ist ein Eingang für Open-Collector, Reed-Relais integriert.
 
GD300WA-GDR1501
GD 300 mit Wafer-Anschluss und GDR 1501 im NON-ATEX Bereich

Der Stromausgang gibt den aktuellen Durchfluss pro Stunde/Minute und anhand der 2 Halbleiterrelais können die definierten Pulse, der Gerätestatus oder Grenzwerte an ein übergeordnetes System weitergegeben werden.

In den Versionen ECO und PRO können über den Stromausgang der normierte Durchfluss pro Stunde oder Minute ausgegeben werden (Normierung nach den Normen DIN 1343, DIN 6358, DIN ISO 2533, DIN 102/ ISO 1-1975).

Die benötigten Werte von Druck- und Temperatur werden in der ECO Version über Festwerte definiert. Die PRO Version verfügt über zwei zusätzliche Stromeingänge zum Anschluss eines Druck- und Temperatursensors. Für Temperaturwerte steht alternativ ein pt100-Eingang zur Verfügung.

Alle Parametereingaben/Konfiguration können über die Touch-Tastatur eingestellt werden.

ZUGEHÖRIGE LINKS

Download

Translate »