Vollwellen – Hohlwellen Dreh-Impulsgeber OPTI – HTP – HTPI

OPTI
Typ OPTI 96/121

Esters Vollwellen – Hohlwellen – Drehimpulsgeber basieren auf einer einheitlichen Technik mit Metallscheibe und Mehrfachabtasteinheit. Sie werden in der Schutzart IP 66 und IP 68 ausgeliefert. Das Haupteinsatzgebiet ist der Schwermaschinenbau in der Papier-, Kalander-, Faser- und Stahlindustrie.

Programmierbare Impulszahlen von 25 – 4096 I/U, Komplementärsignal, Nullimpuls, HTL- bzw. TTL-Technik mit RS 422-Treiber stehen zur Verfügung.

ANSCH
Steckbare Anschlüsse

Esters inkrementale Drehimpulsgeber sind mit leistungsstarken Leitungstreibern ausgerüstet. Das völlig symmetrische Design der Schaltung ermöglicht eine identische Ausgangsimpedanz des Treibers bei High- und Low-Pegeln und ein völlig synchrones Schalten eines Ausgangs- und Komplementärsignals. Dies ermöglicht eine optimale Dämpfung von Gleichtakt-Störpegeln, die evtl. auf der Leitung vorhanden sind. Bei niedrigem Signalpegel (HTL oder TTL bis 12 V) können an verlustarmen abgeschlossenen Leitungen Längen bis zu 1200 m erzielt werden.

HTP
Typ HTP 96/000

Die definierte Ausgangsimpedanz des Leitungstreibers ermöglicht aber auch einen problemlosen Betrieb des Gebers an offenen Leitungen, welche in der HTL-Technik der Regelfall sind. Der Leitungstreiber kann kurzfristig Strom von 300mA liefern, was ein schnelles Aufladen der Kabelkapazitäten ermöglicht. Da die Ausgangswiderstände als Kaltleiter ausgeführt sind, darf ein Effektivstrom von 50 mA nicht überschritten werden.

Download

Translate »